sci Akademie

Damit Ihre Ver­anstal­tun­gen Früchte tragen!

Das Begleit­en von Fir­men und Men­schen in Ihren Verän­derung­sprozessen erlebe ich als große Ver­ant­wor­tung. Dazu gehört ins­beson­dere: “Es muss etwas dabei herauskommen”.

Die Her­aus­forderung, Erken­nt­nisse und Ergeb­nisse aus Maß­nah­men zeit­nah umzuset­zen und nachzuhal­ten ist im oper­a­tiv­en Arbeit­sall­t­ag eine echte Her­aus­forderung: Für Führungskräfte und Mitarbeiter*innen.

Kom­men Ihnen fol­gende Sit­u­a­tio­nen bekan­nt vor?
  • Ihnen ste­hen nach der Teil­nahme an ein­er Ver­anstal­tung — z.B. ein­er 2‑tägigen Einze­lar­beit — ein Füll­horn an Impulsen, Ergeb­nis­sen und todo‘s zur Ver­fü­gung… und in den fol­gen­den Wochen kom­men Sie ein­fach nicht dazu “nachzu­bere­it­en?”
  • Sie haben mit Ihrer Mannschaft in ein­er Teamw­erk­statt an Bere­ichsstrate­gie, “Kli­ma”, Aufgaben‑, Rol­len­verteilun­gen gear­beit­et… und kom­men als Führungsin­stanz nicht dazu “nachzuhal­ten” und “einzu­fordern”?

Widerkehrende Real­ität, die aus dem anfänglichen “motiviert und engagiert sein” die Stim­mung “Wir sind frus­tri­ert” erzeu­gen kann. “Ler­nen und Trans­fer” begin­nen immer erst nach Ihren Ver­anstal­tun­gen! Wenn nicht zeit­nah aus­pro­biert, umge­set­zt und geteilt wird, kann ein Großteil des — gemein­sam erar­beit­eten — Füll­horns ver­loren gehen. Die externe Begleitung kann die Ver­ant­wor­tung hier­für nicht übernehmen, aber unterstützen!

Mit der sci Lern­plat­tform wird
N

gemein­sam Lernkul­tur entwickelt.

N

Trans­fer und Umset­zungs­dy­namik in den Arbeit­sall­t­ag unterstützt.

N

Raum für gemein­same Reflex­ion und Weit­er­en­twick­lung geschaffen.

Es ste­ht ein Mix aus ver­schiede­nen Lern­meth­o­d­en und ‑For­mat­en zur Ver­fü­gung. Inhalte wer­den indi­vidu­ell auf Ihre Maß­nah­men­pakete abges­timmt.

  •  Über Kurzvideos wer­den erar­beit­ete Kern­the­men auf den Punkt gebracht.
  • Über Quizze wer­den “neues” Wis­sen, Meth­o­d­en und Erken­nt­nisse “eingeübt und abgefragt”..
  • Learn­ings, todos und Vere­in­barun­gen wer­den proak­tiv abge­fragt und “erin­nert”.
  • Über Umfra­gen wer­den Wün­sche, Bedarfe und Ideen des Teams greifbar.
  • Teilnehmer*innen kön­nen sich zwis­chen den Ver­anstal­tungs-Mod­ulen aus­tauschen, disku­tieren, Fra­gen stellen… Lernkul­tur mit Spaß und Leichtigkeit entsteht.
  • Der Train­er sieht, wer den Kurs bere­its bear­beit­et hat und kann bei Bedarf “char­mant unbe­quem” intervenieren.
  • Der Train­er ist zeit­nah erre­ich­bar, kann Fra­gen beant­worten oder Input geben.
  • Über wöchentliche Train­er-wake ups wird “dran bleiben” und damit Trans­fer unterstützt.

Haben Sie Fra­gen oder möcht­en Sie weit­ere Informationen?

Ich rufe Sie gerne zurück:

11 + 3 =